Erwachsene Verkehrsteilnehmer

Jeder Verkehrsteilnehmer in Deutschland ist im Schnitt etwa 90 Minuten am Tag unterwegs und legt dabei gut 40 km zurück. Die Kehrseite dieser enormen Mobilität sind die Verkehrsunfälle, in die Kraftfahrer, Radfahrer und Fußgänger verwickelt sind. Gemessen an der Einwohnerzahl ist das Risiko im Straßenverkehr zu sterben in Mecklenburg-Vorpommern mit 87 Verkehrstote je eine Million Einwohner am größten. 2011 starben nach Angaben des Innenministeriums bei 123 tödlichen Verkehrsunfällen 143 Menschen. 

Deutschlandweit stellte die Polizei lediglich bei 7 von 1.000 unfallbeteiligten Fahrzeugen einen technischen Mangel als Unfallursache fest. Gefordert ist also das Verantwortungsbewusstsein jedes Einzelnen und seine Bereitschaft, einen Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit zu leisten.

Pkw-Sicherheitstraining

Was mache ich, wenn mein Wagen auf nasser Fahrbahn ins Schleudern kommt? Plötzlich läuft ein Reh auf die Landstraße - was tun? Brenzlige Situationen kommen im Straßenverkehr nahezu täglich vor. Nur wer gelernt hat, richtig und besonnen zu reagieren, ist in der Lage, sie zumeist unbeschadet zu bestehen. Weiterlesen

Apropos Verkehrssicherheit II

Ausgebildete Moderatoren bieten spezielle Seminare „Apropos Verkehrssicherheit“ für die Zielgruppe an. Anhand eigener Erfahrungen reflektieren die Teilnehmer ihr eigenes Verkehrsverhalten und verändern es ggf. im Hinblick auf mehr Partnerschaft und Gelassenheit.Die Teilnehmer sollen (zu) hohe Geschwindigkeiten als häufige Unfallursache wahrnehmen und Anhaltspunkte für die Wahl einer angepassten Geschwindigkeit kennen. Weiterlesen

Apropos Verkehrssicherheit III

Ausgebildete Moderatoren bieten spezielle Seminare „Apropos Verkehrssicherheit“ für ältere aktive Fahrerinnen und Fahrer an. Ziel ist die Erhaltung der Mobilität mit dem Auto auch im fortgeschrittenen Alter. Weiterlesen

Fahr Rad... aber sicher!

Ziel des Angebotes ist die Förderung der Sicherheit und Mobilität von Radfahrern. Bei speziellen Verkehrssicherheitstagen der Verkehrswacht oder bei Veranstaltungen anderer Partner, Stadtteilfesten oder touristischen Events können sich Fahrradfahrer aller Altersgruppen umfassend informieren und viele Angebote selbst erproben. Dazu zählen: Roller- und Fahrradparcours, Verkehrspuzzle, Wissenstest, Helmtests, Fahrrad-Simulator oder Tests zum „Toten Winkel“. Eingesetzt werden auch das Reaktionstestgerät sowie der Rauschbrillenparcours. Weiterlesen

Mobil bleiben, aber sicher!

Dieses Angebot richtet sich an aktive Seniorinnen und Senioren, die regelmäßig am Straßenverkehr als Fußgänger, Radfahrer, Nutzer von Bus und Bahn oder als Autofahrer teilnehmen. Ziel des Angebotes für die Seniorinnen und Senioren ist es, das Bedürfnis nach Mobilität mit dem Wunsch nach Sicherheit und dem Erkennen der eigenen (schleichenden) Einschränkungen im Alter in Einklang zu bringen. Weiterlesen

Sicher mobil

Wie bin ich als Fußgänger auch im Dunkeln gut sichtbar und sicher? Wie fahre ich bei ungünstigen Sicht- und Wetterbedingungen Auto? Und wie kann ich mich in dem wachsenden Verkehrsaufkommen sicher fortbewegen? – Diese und viele weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der „sicher mobil“-Veranstaltungen, die von speziell ausgebildeten Moderatoren angeboten werden. Weiterlesen

Bewährter Kraftfahrer

Seit über 50 Jahren zeichnet die Deutsche Verkehrswacht bewährte Kraftfahrer als Anerkennung für vorbildliches Verhalten im Straßenverkehr aus. Eine Auszeichnung können alle Kraftfahrer, Berufskraftfahrer und Straßenbahnführer mit mindestens zehnjähriger vorbildlicher Fahrzeit erhalten. Weiterlesen

Rollatortraining

Zielgruppe der ca. dreistündigen Veranstaltung sind aktive Seniorinnen und Senioren, die fit sind, sich aber jetzt schon darauf vorbereiten wollen, bei möglichen späteren Bewegungseinschränkungen mobil zu bleiben. Besonders eingeladen sind jedoch diejenigen, die bereits alltägliche Wege mit dem Rollator zurücklegen und auch solche, die sich (noch) nicht trauen, damit auch Busse und Bahnen zu nutzen. weiterlesen